Kategorie:Systemplan

Aus toolbox_interaktion
Wechseln zu: Navigation, Suche
Systemplan.png

 

Eingabegeräte Interface Input Verarbeitung und Bearbeitung Interface Output Output
Sensoren
I-CubeX-System
Midi-Systeme
OSC-Systeme
Physiologie
Midi Interface
Audio Interface
Video Interface
USB Interface
OSC/Network Interface
Bereiche:
Sensorverarbeitung
Audiobearbeitung
Audioverarbeitung
Bildbearbeitung
Bildverarbeitung

Systeme und Komponenten:
EyesWeb
openCV
EyeCon
MemBrain
...
Midi Interface
Audio Interface
Video Interface
USB Interface
OSC/Network Interface
Sonstige Schnittstellen
Audioausgabe
Videoausgabe
SW-Anwendungen
Medien-/Geräte-
steuerung
Mediengeräte
Audio
Video
Still Image

 

Die Grundlage, um ein interaktives System zu planen, ist der Systemplan. Eine Gliederung in fünf Hauptkomponenten, welche immer vorkommen werden, bilden das Grundgerüst. Diesen Komponenten ist jeweils eine eindeutige Funktionalität zugeordnet. Auch dem Nutzerkreis, der sich neu mit Interaktion beschäftigt, wird eine schnelle Orientierung gewährleistet.

Der Datenfluss in einem System muss nicht linear von links nach rechts gehen, es gibt aber logische, wiederkehrende Merkmale:

  • Ein System hat am Anfang einen Dateneingang (Komponente Eingabegeräte), am Ende werden diese Daten an eine SW-Anwendung bzw. ein Ausgabegeräte (Anwendungen Output) übergeben.
  • In der Mitte befasst sich die Komponente Ver- und Bearbeitung mit der Auswertung und Parametrierung dieser Daten
  • Damit diese Komponenten Daten austauschen können, benötigt man Schnittstellen.

Weiter erfolgt eine Untergliederung in Subkomponenten, welche, in den Hauptkomponenten angeordnet, eine weitere Spezialisierung der Komponente bedeutet.

Der Systemplan stellt eine Orientierung zur Benutzung des Wikis und der Toolbox Interaktion generell dar. Ein hierarchisches Ebenenkonzept wird dazu verwendet, die einzelnen Komponenten erst abstrakt, dann immer detaillierter zu erläutern.

Unterkategorien

Es werden 5 von insgesamt 5 Unterkategorien in dieser Kategorie angezeigt: